Mo - Fr 10-19 Uhr
Sa        10-17 Uhr

Adventure Company
Edisonstraße 3
74076 Heilbronn

E-Mail:  info@adco-hn.de
Tel.:     07131-87055
           (auch WhatsApp)

Die AdCo bei G+ Die AdCo bei Facebook Die AdCo bei Twitter Die AdCo bei Instagram
AdCo-Bot für Telegram In Wire nach @adventuecompany suchen Wire: Suche nach @adventurecompany

Kategorien:

  • Allgemein (301)
  • Ausrüstung (58)
  • Gesundheit (11)
  • Kinder (13)
  • Technik (85)
  • Tests (23)
  • Uncategorised (1)
  • Veranstaltungen & Events (57)

Vom Feinsten: Zelte von Nomad

Von Nomad, dem renommierten Zelthersteller aus Holland, bieten wir hochwertige Zelte an. Hervorragend geeignet für Camping- und/oder Familienurlaub! Dank dem robusten und UV-beständigen TC-Gewebe sind die Zelte auch für lange Standzeiten in der prallen Sonne geeignet. Technical Cotton (TC) ist ein Mischgewebe aus 65 % Polyester und 35 % Baumwolle. Es sorgt für eine langlebige, wasserdichte und komfortable Unterkunft mit angenehmem Klima.
Das Familienzelt Makonde 4TC haben wir mal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Zunächst mal die wichtigsten technischen Daten:
Schlafplätze: 4; Gewicht ca. 18kg (ohne Zip-in-Boden); Aussenzelt: Nahtbandversiegeltes, PU-beschichtetes Technical Cotton (T/C) 65% Polyester/ 35% Baumwolle; Innenzelt: Wasserabweisendes, atmungsfähiges Mischgewebe; Boden: Nahtbandversiegeltes, PU-beschichtetes 210D Oxford Polyester; Gestänge: DAC 18.5 & 16 mm Aluminium.

Jetzt schauen wir uns das Zelt mal genauer an.
Das Makonde 4 TC wird mit allen zugehörigen Komponenten (Außenzelt, Innenzelt, Stangen, Heringe) in einer praktischen und stabilen großen Tasche geliefert. Die Komponenten Zelt, Stangen und Heringe sind darin in separaten Säcken verpackt. Bei Bedarf bekommt man auch den optionalen Zip-in-Boden und sogar das optionale Porch (genial!) mit hinein.
Das Material Technical Cotton fühlt sich sehr angenehm an und scheint wirklich sehr stabil und reissfest zu sein.

Das Makonde 4 ist im Tunneldesign gestaltet und ist daher auch von einer Person gut und schnell aufstellbar:
– Zeltplane auslegen.
– Auf der Schlafkabinenseite das Zelt mit zwei Heingen verankern.
– Die drei Gestänge in die jeweiligen Kanäle (farbig markiert!) einführen und mit den Stahlsplinten verspannen.
– Nun das Zelt unten am „Ausgangsende“ (der Schlafkabinenseite gegenüberliegend) nehmen und stramm ziehen. Das Zelt entfaltet sich und hat nun schon seine komplette Größe und Form.
– Auch diese Seite (provisorisch) mit zwei Heringen verankern.
Nun steht das Zelt schon von alleine (Stehhöhe im Eingangsbereich und Vorzelt!) und man kann sich an die Feinarbeit machen. An das feste und sichere Abspannen des Zeltes rund herum…

Das Zelt steht schon nach dem Abspannen mit nur vier Heringen. Die weiteren Abspannpunke sind natürlich wichtig um das Zelt auch bei Wind und Wetter sicher zu halten.
Zwei Seiteneingänge und ein Fronteingang sind jeweils zum Sonnensegel aufspannbar (2 Alugestänge mit im Lieferumfang). Sie sind jeweils mit verschließbaren Klarsicht- und Moskitonetzfenstern versehen. In den zwei Eckbereichen des Vorzeltes befinden sich große, verdunkelbare Dreiecksfenster.
Die Heringe sind leider nicht die stabilsten auf dem Markt. Bitte immer darauf achten, dass man sie vorsichtig und komplett(!) in’s Erdreich drückt. Dann ist die Chance höher, dass nichts verbiegt. Für harte Böden sollte man sich Heringe in Nagelform zulegen.

Das Innenzelt hängt schon perfekt abgespannt im Außenzelt. Es ist mit zwei Eingängen ausgestattet, einer eingehängten „Trennwand“ und einem großen verschliessbaren Moskitonetzlüfter.

Der Optionale ZipIn Boden läßt sich ruckzuck in das Außenzelt einzippen – auch wenn das Zelt inklusive Innenzelt schon steht. Es passt perfekt und wirft keine Falten. Dieser robuste Zusatzboden hält allerlei unerwünschtes vom Innenraum fern. Wasser, Wind, kleine Krabbeltiere, Staub und Steinchen…

Kommentarfunktion geschlossen.