Mo - Fr 10-19 Uhr
Sa        10-17 Uhr

Adventure Company
Edisonstraße 3
74076 Heilbronn

E-Mail:  info@adco-hn.de
Tel.:     07131-87055

Die AdCo bei G+ Die AdCo bei Facebook Die AdCo bei Twitter Die AdCo bei Instagram

Kategorien:

  • Allgemein (279)
  • Ausrüstung (51)
  • Gesundheit (11)
  • Kinder (13)
  • Technik (85)
  • Tests (23)
  • Veranstaltungen & Events (57)

Eingefrorene Elektronen

Die technischen Geraete (siehe letzter Beitrag) die mit auf Tour sollen, muessen ja auch irgendwie zuverlaessig mit Strom versorgt werden. Viel mehr als Batterien bleibt da nicht als Kraftquelle. Fuer wirklich lange Touren kann man ueberlegen, ob man ein (schweres) Solarpanel (um Akkus zu laden) mitnehmen moechte. Aber bei dem relativ geringen Stromverbrauch der Geraete und den leistungsschwachen (da kleinen) Solarzellen lohnt sich das Mitschleppen meist nicht. Leider machen die Hersteller keine Kapazitaetsangaben fuer ihre Batterien. Die Begriffe Extralang, Megapower, Hyperultra etc. helfen einem einfach nicht weiter… deshalb muss man mal wieder ausprobieren (Batteriesponsor? ;)).
Fuer laengere Touren bei denen man sich auf die Geraete verlassen koennen sollte, oder Touren bei Kaelte verwende ich meist (recht teure) Lithiumzellen. Nach einigen Tests bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und einiges darunter hab ich festgestellt, dass Alkalizellen und Akkus (NiMh) schnell versagen. Die Spannung sinkt so stark, dass ein Arbeiten mit PDA und GPS nicht lange moeglich ist. Fuer Wochenendtouren (bei Waerme) reichen natuerlich gute Akkus.

Kommentarfunktion geschlossen.