Rückkehr

Seit etwas mehr als einer Woche können wir uns wieder heimisch fühlen, wollen aber noch nicht so richtig. Katja muss leider schon seit letztem Montag wieder arbeiten, ich habe (zum Glück) auch die nächste Woche noch frei (und werde mich auch erst dann mit der Wiedereingliederung in den Berufsalltag beschäftigen – sorry for that). Die ersten…

Vorbei

Vor ein paar Stunden haben wir die Sicherheit unserer motorgetriebenen Mobilität wieder in die Hände anderer gelegt – und den Mietwagen zurückgegeben. Ohne Unfallschäden. Was spätestens ab dem Stadtrand von Santiago nicht unbedingt zu erwarten war. Ich habe noch einen Abstecher nach Süden gemacht, um Wein direkt beim Erzeuger zu kaufen, nachdem ich mehrfach die…

Ojos relive

Gerade kommen wir vom Abendessen zurück. „Tierra todo Natural“ – fünf Sterne, sollte man auf jeden Fall probiert haben, wenn man in San Pedro de Atacama war. Aber das Beste: wir haben die – bislang noch nicht erwähnten Polen – vom Ojos dort wieder getroffen. Die meisten hatten den Gipfel erreicht und heute war es…

Santiago

Vorgestern sind wir in Santiago angekommen, wo wir in morgen unseren Mietwagen übernehmen. Das Hotel hatten wir vorher über das Internet gebucht und als Bestätigung eine E-Mail ohne Ausdruck. Die Fahrt über die Anden war diesmal deutlich unangenehmer. Nicht zuletzt weil aus einem mir spanisch erklärten Grund diese Richtung nur tagsüber bedient wird. Immerhin durften…

Zurück in Mendoza…

…leider nach wetterbedingtem Rückzug vom Aconcagua. Aber der Reihe nach. Die Busfahrt nach Mendoza war klasse. Wir hatten Sitze, die besser waren als in der ersten Klasse im Flugzeug. An der Grenze haben wir wahrscheinlich das einzige chilenisch-argentinische Grenzpolizeipärchen erwischt, das deutsch spricht. In Mendoza saßen wir dann vor einem Hauseingang mit ca. 100 unbeschrifteten…