Mo - Fr 10-19 Uhr
Sa        10-17 Uhr

Adventure Company
Edisonstraße 3
74076 Heilbronn

E-Mail:  info@adco-hn.de
Tel.:     07131-87055

Die AdCo bei G+ Die AdCo bei Facebook Die AdCo bei Twitter Die AdCo bei Instagram

Kategorien:

  • Allgemein (276)
  • Ausrüstung (51)
  • Gesundheit (11)
  • Kinder (13)
  • Technik (85)
  • Tests (23)
  • Veranstaltungen & Events (57)

Heimplanet-Zelte: Ausrollen, Aufpumpen, fertig

Am kommenden Samstag (30.4.), könnt ihr auf unserer Zeltausstellung am DAV-Kletterturm auch die Luftrahmen-Zelte von Heimplanet begutachten :) Heimplanet – eine in Hamburg ansässige Firma – produziert aufblasbare Zelte. Sie ermöglichen Dir einen superschnellen Aufbau:

Ausrollen, Aufpumpen -> fertig :)

Zelte ab 2650 Gramm für 1-2 Personen bis hin zum Basecamp-Zelt für bis zu […]

Zeltausstellung 2016 am Sa, 30. April in Heilbronn

Auf unserer Zeltausstellung 2016 bauen wir wieder all unsere Zeltmodelle auf. Vom kleinen, ultraleichten Einmannzelt, über geräumigere Zelte mit großen Apsiden bis hin zum riesigen Familienzelt. Du kannst in aller Ruhe durch die Zeltstadt bummeln, dich Informieren und Ausprobieren. Und nebenbei – dem DAV Kletterturmteam sei Dank – ein kühles Getränk und allerlei […]

Doppellagige Socken der Firma WRIGHTSOCK

WRIGHTSOCKGanz neu haben wir doppellagige Socken der amerikanischen Firma Wrightsock im Programm.  Letztlich auch aus dem Grund, dass die Firma Falke die Unterziehsocken, welche wir jahrelang im Programm hatten, nicht mehr produziert.

Der Vorteil der Doppellagenkonstruktion liegt auf der Hand bzw. am Fuß: Bei ausdauerndem Laufen oder Wandern sind die Füße in Socken und Schuhen ständiger Bewegung und Reibung ausgesetzt. Bei vielen Füßen führt das zu Blasenbildung. Bei Verwendung von doppellagigen Socken wird die Reibung zwischen der inneren und der äußeren Sockenlage aufgefangen. So entsteht kaum Reibungswärme. Damit sich die zwei Lagen gegeneinander bewegen können und  trotzdem nicht  „verwursteln“, sind diese mit drei flexiblen Nähten miteinander verbunden.

Wir empfehlen die“ Wrightsocks“ speziell allen Outdoorfans und Sportler, die bisher immer Beitrag komplett anzeigen

Grundausstattung für draußen. Die Lampe.

lampe1Zumindest wenn man eine Mehrtagestour plant oder eine längere Tagestour vor hat, ist eine Lampe wichtig.

Es kann doch schnell mal passieren, dass eine Tour etwas länger dauert und man dadurch vielleicht einen Teil des Weges in der Dunkelheit zurücklegen, oder sich womöglich sogar ein Nachtlager errichten muss.
Und dann ist es wirklich hilfreich, wenn eine Lampe parat ist!
Sehr praktisch finde ich Stirnlampen.
Einfach, weil man sich die auf den Kopf setzt und dadurch alle Hände frei hat.
Und weil man sogar – ohne Stablampe krampfhaft zwischen den Zähnen klemmend – gut sprechen oder rufen kann :)

Was sehr wichtig ist:  Die Lampe muss zuverlässig funktionieren! Beitrag komplett anzeigen

Moderne Pickel

DMM CirqueEin moderner Pickel ist ein Allround-Arbeitsgerät: Er muss beim Gehen in schwierigem Gelände helfen, Stufen in Schnee und Eis schlagen können und nicht zuletzt als Sturzbremse und als Anker in steilem Schneegelände dienen. Da der Pickel im Normalfall nicht mehr als Spazierstock auf dem Gletscher gebraucht wird – dafür gibt es Trekkingstöcke- sind die Pickel heute kürzer als früher. Generell gilt: Je steiler und schwieriger das Gelände, desto kürzer und gekrümmter ist der Pickel zu wählen. Gletscherpickel sind gerade und sollten bei ausgestrecktem, hängenden Arm bis zum Knöchel reichen. Ein schönes Beispiel dafür ist z. B der Glacier Pickel der französischen Firma Petzl für günstige € 74,95. Er ist leicht, hat eine robuste, gezahnte Haue aus 3mm Stahl und eine Stahlschaufel. Der Schaft ist aus Aluminium und wird in den Längen 60, 68 und 75 cm angeboten. Außerdem ist noch eine Handschlaufe dabei. Beitrag komplett anzeigen

Paracord – das universelle Allzweckseil

151020_ParacordUrsprünglich tatsächlich beim Militär als Fallschirmleine verwendet, bekommt man seit geraumer Zeit dieses universell einsetzbare Seil auch im zivilen Bereich – also z.B. bei uns im Laden :)

Das Seil besteht aus einem Mantel aus eng ineinander verflochtenen Fäden und einer „Seele“, den 7 Kernfäden (in unserem Fall, da gibt es verschiedene Versionen). Diese dünnen Kernfäden können heraus genommen und z.B. zum Nähen, Basteln, als Angelschnur etc. verwendet werden.
Auch der Mantel kann separat verwendet werden: Wenn man nicht ganz so viel Stabilität, dafür aber vielleicht etwas mehr Elastizität im Seil (Schnürsenkel z.B.) benötigt. Beitrag komplett anzeigen